Sie möchten immer über aktuelle und praxisrelevante Themen auf dem Laufenden sein? Abbonieren Sie das "Wissensmagazin mit Sinn für den Markt" - den NAA Newsletter!

»Newsletter abonnieren

Direkt-Anmeldung


Filialen und Geschäftsstellen aktivieren und führen

Filialen und Geschäftsstellen aktivieren und führen

Warum sind manche Filialen/Geschäftsstellen erfolgreicher als andere? Manche Filialen holen aus scheinbar schlechten Märkten viel heraus, andere hingegen nutzen gute Märkte nicht oder zu wenig. Dreh- und Angelpunkt ist der Filialleiter, der durch seine Kompetenzen für Markterfolge steht. Dieses Seminar wendet 10 Problemfelder in praxisbewährte Lösungen. Das Hauptaugenmerk liegt auf Kundenbindung, Verkauf, Motivation und Führung.

Ihr Nutzen

Sie verstehen die Hemmschuhe im Management der Bankfilialen und entwickeln ein klares Bild von praktikablen Lösungen. Sie werden praxisnah und umsetzungsorientiert informiert über Best Practice in den Geschäftsfeldern Vertrieb, Customer Relation Management (CRM), Führung, Ablauforganisation. Sie bekommen qualifizierte Antworten auf Ihre Fragen und erhalten gut umsetzbare Tipps für Ihre Praxis.

Zielgruppe

  • Vorstände und Geschäftsführer von Banken
  • Vertriebsleiter
  • Marketingleiter
  • Marktbereichsleiter
  • Leiter mehrerer Filialen und Geschäftsstellen
  • Alle Personen, die für die Steuerung des Filialvertriebs und des Retailgeschäftes in der Bank verantwortlich sind

Inhalte

Vom Problem zur Lösung im Management der Filialen/Geschäftsstellen:

  • Wer allen alles bietet, bietet in Wirklichkeit nur einigen wenig!
    • Differenzierung und Schwerpunktsetzung nach Zielgruppen
    • Spezialisierung auf chancenreiche Problemlösungen
    • Zukunftsfähige Filialstrategien
  • Betriebsbereich kontra Marktbereich
    • Strukturierung der Filialen in Marktbereiche (Verkaufsregionen), Marketingumsetzung
    • Marktbereichsleiter führen als Verkaufsleiter
  • Führung der Filial-/Geschäftsstellenleiter
    • Zusammenhang zwischen Führung und Absatzerfolg
    • Regelmäßige Zielüberprüfung(Kommunikationsplan)
  • Klare Zuständigkeit/Informationsmanagement
    • Geplante und gezielte Information, Infomanagement
    • Koordination aller Filialaktivitäten
  • Kompetenzmodell
    • Entwicklung und Ausbildung des Filial-/Geschäftsstellenleiters
    • Verstärkung der Verkaufsfortbildung/Praxis-Training
  • Prozesskompetenz
    • Methoden und Instrumente zu Planung,Steuerung und Controlling des Filialgeschäfts
    • Schnittstellenmanagement Zentrale - Filiale
  • Kundenorientierung
    • Total Quality Banking als wichtigste Differenzierungsmöglichkeit zur Konkurrenz
  • Kundenbetreuung und -bindung
    • Von der Produkt- zur Kundenorientierung
    • Maßnahmen zur Kundenbetreuung und Kundenpflege
  • Imageaufwertung des Verkaufens in der Bank
    • Verkaufsfördernde Maßnahmen zum Anreiz und zur Unterstützung des aktiven Verkaufens
    • Entwicklung einer Verkaufskultur
  • Führungskultur in der Filiale
    • Wege und Möglichkeiten zur Motivation der Mitarbeiter
    • Von der Joborientierung zur Identifikation
    • Jobenrichment und Beteiligungsideen

Methoden

  • Trainer-Input
  • Gruppenarbeiten mit Ergebnispräsentation
  • Fallbeispiele
  • Praxistransfer
»Zurück zum Seitenanfang
  • Vorgeschlagene Dauer: 2 Tage
  • Code B 4
  • Anmeldung/Informationen
    Telefon: ++49.911.919769-0
    Fax: ++49.911.919769-20

Anfrage/Information