Sie möchten immer über aktuelle und praxisrelevante Themen auf dem Laufenden sein? Abbonieren Sie das "Wissensmagazin mit Sinn für den Markt" - den NAA Newsletter!

»Newsletter abonnieren

Direkt-Anmeldung


BWL für Nicht-Betriebswirte: Controlling, Budgetierung, Deckungsbeitrag

Betriebswirtschaftliche Basis für kompetente Unternehmensentscheidungen im Kosten- und Finanzbereich. Toolbox für effizientes und strukturelles Controllerwissen im Bereich Strategie, Kostenbudgetierung, Finanzmanagement und Investitionsrechnung.

Sie sehen sich in Ihrer täglichen Arbeit einer Vielzahl von betriebswirtschaftlichen Fragestellungen gegenüber. Kaufleute und Controller sprechen ihre eigene Sprache. Lernen Sie die Strukturen der Geld- und Finanzströme in Ihrem Berufsalltag zu erkennen und Ihre Kommunikation mit Treasury, Finanzverantwortlichen und Controllern zu optimieren.

Ihr Nutzen

  • Sie lernen die Instrumente zur Steuerung der Kostenverantwortung kennen
  • Sie erhalten einen Überblick über Strategien und aktive Einflussnahmen bei Budgetverantwortung
  • Durch Praxisbeispiele eignen Sie sich die Sprache der Controller an und erlangen damit eine effiziente, klare und zielorientiere Kommunikation
  • Sie eignen sich fundierte Kenntnisse an, um Finanz- und Investitionsentscheidungen argumentativ untermauern zu können

Zielgruppe

  • Fach- und Führungskräfte verschiedener Unternehmensbereiche, die betriebswirtschaftliche Kenntnisse für sich nutzbar machen wollen
  • Techniker und Ingenieure
  • Nicht-Kaufleute
  • High Potentials

Inhalte

  • Das interne Rechnungswesen
    • Vom externen zum internen Rechnungswesen
    • Die Abgrenzungsrechnung – Bindeglied zwischen Gewinn- und Verlustrechnung (GuV) und Kosten-Leistungsrechnung (KLR)
    • Aufbau und Struktur der KLR
    • Kostenarten: variable und fixe Kosten, Einzel- und Gemeinkosten
    • Kostenarten, Kostenstellen, Kostenträger
    • Kostenstellenrechnung: innerbetriebliche Leistungsverrechnungen und Betriebsabrechnungsbogen
  • Die Kosten- und Leistungsrechnung als Steuerungsinstrument
    • Kostenverantwortung: Budgets als Grundlage für die Wirtschaftlichkeit
    • Kostenträgerrechnung: perioden- und stückbezogene Kalkulationsverfahren
    • Kostenstrukturen im Projekt
  • Die Deckungsbeitragsrechnung
    • Ein- und mehrstufige Deckungsbeitragsrechnung
    • DB-Stufen: Rohertrag, Gross Margin, Contribution Margin, HK, Fixkosten und Overhead
    • Kurz- und langfristige Preisuntergrenzen
    • Break-Even-Analyse: Gewinnschwellenbetrachtung für Produkte und Projekte
  • Controlling als Führungsinstrument
    • Controlling als Aufgabe für die Unternehmensplanung
    • Abläufe bei der Planung des Forecasts und Budgetierung
    • Operatives und strategisches Controlling
  • Instrumente des Controllings
    • Von der ABC-Analyse bis zum Benchmark
    • Operative Kosten- und Ergebnisplanung
    • Szenarien- und Portfolio-Analyse
    • Strategisches Kennzahlensystem: Balanced Scorecard
    • SWOT (Stärken/Schwächen, Chancen/Risiken)
  • Cashpotenziale erkennen und absichern
    • Commodities: Absicherungsinstrumente für schwankende Preise an Rohstoff- und Devisenmärkten
    • Working Capital Management
  • Investitionsentscheidungen im Unternehmen
    • Unterschied: CAPEX und OPEX 
    • Aktivierung von Entwicklungskosten unter IFRS und HGB
    • Investitionspolitik und Shareholder Valu: Dynamische Amortisationsrechnung
    • Wertorientiertes Management: EVA®, ROCE und WACC
    • Entwicklungsprojekte und Investitionen: Anforderungen an den Business Case
  • Exkurs: Unternehmenskäufe in der Praxis
    • Due Dilligence und Einflüsse auf den Kaufpreis
    • Bewertungsverfahren: Wie errechnet sich der Wert eines Unternehmens?
    • DCF-Verfahren und Gewinn-Multiplikatoren

Methoden

  • Kurzvorträge
  • Praxisbeispiele
  • Praktische Übungen
  • Erfahrungsaustausch und Diskussion

Teilnehmer-Feedback

Das Seminar gibt mir eine Toolbar für die strategische Arbeit an die Hand.

Lutz Runge, Schwan‘s Food GmbH

BWL - durch Herrn Edinger ist das nun ein richtig spannendes Thema.

Sascha Poloczek, ELPRO Messtechnik GmbH

»Zurück zum Seitenanfang
  • Vorgeschlagene Dauer: 2 Tage
  • Code F 5
  • Anmeldung/Informationen
    Telefon: ++49.911.919769-0
    Fax: ++49.911.919769-20

Anfrage/Information