Sie möchten immer über aktuelle und praxisrelevante Themen auf dem Laufenden sein? Abbonieren Sie das "Wissensmagazin mit Sinn für den Markt" - den NAA Newsletter!

»Newsletter abonnieren

Direkt-Anmeldung


Wie Werbung wirkt

Wie Werbung wirkt

Werbung wirkt. Im Gehirn der Empfänger - aber wie? Jahr für Jahr investieren Unternehmen in Deutschland rund 80 Milliarden Euro in Kommunikationsmaßnahmen. Doch - wie wirken diese Maßnahmen? Was macht erfolgreiche Werbung aus? Praktiker und Kreative antworten, das "Bauchgefühl" sei entscheidend. Forscher suchen nach Regeln. Die Neurobiologie hat in den letzten 10 Jahren mehr über das Gehirn gelernt als in den 100 Jahren davor. Jetzt gilt es, dieses Wissen auch in die Werbepraxis umzusetzen. Letztendlich ist das Werbemittel, die Website oder die Verpackung die Schnittstelle zum Gehirn des Kunden. Zwischen Strategie und Umsetzung klafft oft eine Lücke, die durch Erkenntnisse der Hirnforschung verkleinert werden kann.

Ihr Nutzen

Das Seminar zeigt praxisnah, wie die neuesten Erkenntnisse des Neuromarketings genutzt werden können, um Werbewirkung besser zu verstehen und zu optimieren. Sie lernen in diesem Seminar neue Konzepte und Tools kennen, die Sie in der Gruppe erarbeiten und anwenden werden. Im Fokus steht dabei die tägliche Arbeit mit konkreten Briefings, Konzepten und Werbemitteln, den Zielgruppen und den entsprechenden Marken und Produkten. Basis des Workshops ist das Buch "Wie Werbung wirkt - Erkenntnisse des Neuromarketing" (Financial Times Bestseller, September 2006).

Zielgruppe

  • Werbeleiter
  • Marketingleiter
  • Produktmanager
  • Verantwortliche für Unternehmens-kommunikation
  • Fach-und Führungskräfte aus Werbung,Marketing und Vertrieb

Inhalte

  • Werbewirkung verstehen Mit praxisnahen Beispielen und vielen Experimenten zum selbst erleben.
    • Wie tickt das Gehirn? Kurze Einführung in Aufbau und Funktionsweise des Gehirns
    • Gängige Modelle der Werbewirkung
    • Der Autopilot im Kopf: mit wem wir wirklich kommunizieren (müssen)
    • Welche Gehirnregionen sind für Werbewirkung besonders relevant?
    • Implizite Werbewirkung: die unbewusste Wirkung von Kommunikation
    • Wahrnehmung: wie gelangt das Design/ das Werbemittel ins Gehirn?
    • Gedächtnis und Lernen: wie bleibt was haften?
    • Emotionen und Motive: was löst Emotionen aus und wie funktioniert das im Gehirn?
    • Dekodierung von Bedeutung im Gehirn: worum es im Gehirn wirklich geht
    • Priming: der Effizienzhebel
    • Codes - Die Brücke ins Gehirn der Kunden
    • Die vier Zugänge zum Kunden: Sprache, Geschichten, Symbole, Sinne - neue und innovative Verfahren der Werbewirkungsforschung
    • Implizite Messverfahren
    • Kulturwissenschaftliche Verfahren
    • Bildgebende Verfahren
  • Werbung optimieren und praktischanwenden
    • Gemeinsame Analyse verschiedener Fallbeispiele aus der Praxis
    • Do′s und Don′ts
    • Best und worst practice Beispiele
    • Guidelines für die Praxis
    • Anwendung des Gelernten anhand typischer Praxissituationen (z. B. Umsetzung eines Briefings, Positionierung eines Produktes, Umsetzung einer Kommunikationsstrategie)
    • Analyse von mitgebrachten Beispielen der Teilnehmer
    • Verankerung des Wissens für die tägliche Praxis

Methoden

  • Input des Trainers
  • Bearbeitung vonFallstudien/Praxisbeispielen
  • Gruppenarbeit
»Zurück zum Seitenanfang
  • Vorgeschlagene Dauer: 2 Tage
  • Code MA 27
  • Anmeldung/Informationen
    Telefon: ++49.911.919769-0
    Fax: ++49.911.919769-20

Anfrage/Information